Platz 3 bei der Landesmeisterschaft U10

Am 12.03.2017 nahmen wir mit zwei Mannschaften an der Landesmeisterschaft der U10 in der Sporthalle des BSZ Gesundheit in Dresden teil. Als Verein waren wir für die Technik vor Ort und die Versorgung zuständig.

Unsere Jungs waren ganz aufgeregt und mussten das Herumzappeln zur Begrüßung der insgesamt 12 Mannschaften erst einmal abstellen:

Die versammelten Mannschaften vor Spielbeginn
Die versammelten Mannschaften vor Spielbeginn

Im Anschluss spielten beide Mannschaften in Vorrundengruppen gegen jeweils zwei Gegner. Die 1. Mannschaft (Jan, Johan, Levin, Franz) gewann gegen SG Bademeusel nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 2:0, musste sich anschließend aber den Mädchen des FSV Hirschfelde knapp in den Sätzen mit 0:2 beugen. Das machte Platz 2 in der Gruppe.

Die 2. Mannschaft (Henry, Lenard, Florian) traf im ersten Spiel auf den FV Rochlitz, die unerwartet gut aufspielten. Im ersten Satz gab es ein 8:11, im zweiten Satz aber einen starken Auftritt mit 11:6. Gegen den SV Kubschütz 2. bekamen wir es aber mit einem viel sicher spielenden Gegner zu tun, es setzte ein klares 0:2. Trotz gleicher Sätze und Bälle wie Rochlitz gab es damit Platz 3 in der Gruppe.

Die 1. Mannschaft bekam es im Viertelfinale ebenfalls mit dem SV Kubschütz 2. zu tun – immerhin Landesmeister auf dem Feld und Bezirksmeister in Ostsachsen. Und im 1. Satz spielten unsere Jungs auf einem anderen Level: 11:4. Dann aber Fehler um Fehler, ein klares 3:11. Im Entscheidungssatz waren beide Teams auf Augenhöhe. 9:9 nach Ablauf der Zeit. Und unsere Mannschaft bleibt konzentriert und holt sich den Satz in der Verlängerung mit 11:9. Endlich mal ein Sieg gegen ein Spitzenteam.

Bei der 2. Mannschaft ist derweil Glauchau an der Reihe. Aber mit 6:11 und 7:11 setzt es die nächste Niederlage. Das ist schon frustrierend, die Stimmung sinkt etwas.

Im Halbfinale gegen den SV Kubschütz 1. ist bei der 1. Mannschaft aber auch der letzte Willen zum Sieg nicht mehr vorhanden. Durch Eigenfehler, aber auch durch starke Angaben von Celina auf der Gegenseite, müssen unsere Jungs erkennen, dass unser Angriff zu wenig Druck erzeugt. Mit 7:9 und 7:11 verlieren wir, die Köpfe hängen erst einmal.

Im Spiel um Platz 11 zeigt unsere 2. Mannschaft ein gemischtes Spiel. Solide Technik, aber das Feuer ist aus. Mit 9:11 und 10:12 verlieren wir knapp.

Parallel dazu spielt die 1. Mannschaft um Platz 3 gegen den SV Kubschütz 3. Und die Chemie im Team stimmt. Mit 10:9 und 11:10 gewinnen wir jeweils knapp. Platz 3 ist ein schöner Erfolg in einem ausgeglichenen Teilnehmerfeld.

Ich bedanke mich bei Michael Espig und Manfred Makowsky für die Unterstützung bei der Versorgung und der Mannschaftsbetreuung.

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.