Start in die Hallensaison für die 2. Männer

Am 11.11.2018 gingen für uns die Spiele in der Landesliga los. Gegner waren der SSV Blau-Weiß Gersdorf und der TSV Sachsen Hermsdorf / Bernsdorf.

Die Papierform war klar: Gegen Gersdorf wird es schwer. Hermsdorf / Bernsdorf als Neuling müssen wir schlagen, wenn wir die Klasse halten wollen. Aber dem geneigten Zuschauer wurde schnell klar, dass es kein Selbstläufer an diesem Tag wird. Hermsdorf / Bernsdorf zeigte sich in der ersten Partie gegen Gersdorf (9:11, 10:12) mannschaftlich geschlossen und auf Augenhöhe. Und wir hatten gegen den Liganeuling unsere liebe Not: Mit 10:12, 12:10 und 11:5 schrammten wir knapp an einer Niederlage vorbei. Viele Eigenfehler in der Verteidigung zeigten, dass wir noch kein eingespieltes Team sind.

Gegen Gersdorf ging dann fast nichts mehr. Mit 4:11 und 5:11 wurden uns die Grenzen ganz klar aufgezeigt, auch hier war die Defensivleistung und das schwache Passspiel der Schlüssel für die Niederlage.

Glücklich für uns war der Umstand, dass die Moral bei Hermsdorf / Bernsdorf etwas gebrochen war. Mit 4:11 und 2:11 gab es in der Rückrunde eine Klatsche gegen Gersdorf, die jetzt befreit und stark aufspielten. Wir konnten den TSV Sachsen mit 11:8 und 11:4 ebenfalls besiegen, so dass die nötigen Punkte vor dem letzten Spiel auf dem Konto waren. Gegen Gersdorf konnten wir jetzt taktisch das Blockverhalten üben. Mit 7:11 und 5:11 verloren wir auch hier, aber jetzt klappte auch der Spielaufbau besser.

 

Es spielten Fabian Schenke, Julian Steinbock, Georg Seeger, Christian Fischer und Mike Neumann. Fabian kam zu seinen ersten Spielen im Erwachsenenbereich.

Bruno-Hoffmann-Gedenkturnier in Baschütz

Zum 30. Mal veranstaltete die SV Kübschutz dieses Turnier für Faustballmannschaften verschiedener Alters- und Könnensstufen im Jahr 2018. Langebrücks Fahnen wurden von der U14 unseres Vereins vertreten. In dieser Altersklasse traten 5 Mannschaften an:

2x Kubschütz männlich, 1x Kubschütz weiblich, Großdubrau und Langebrück

Gespielt wurde über 2 Sätze nach Punkten, jeder gegen jeden.

Unsere Jungs begannen gegen die Mädels aus Kubschütz, deren Qualität und Kampfgeist von dem Langebrücker Team unterschätzt wurden. Satz 1 konnte mit 11:6 gewonnen werden, Satz 2 ging mit 11:8 an die Kubschützer Mädels. Bruno-Hoffmann-Gedenkturnier in Baschütz weiterlesen

Sachsenpokal 2018

Am 30.09.2018 fand auf dem Faustballplatz im Ostragehege der Sachsenpokal für Männer, Frauen und Senioren bei optimalem Wetter statt. Langebrück startete mit einer Damen- und einer Herrenmannschaft. Bei den Damen waren 8 Mannschaften am Start, so dass die Vorrunde in 2 Gruppen mit jeweils 4 Teams stattfand. Bei den Herren starteten 14 Teams, die in 3 Gruppen eingeteilt wurden.

Sachsenpokal 2018 weiterlesen

Saisonabschluss Faustball

Am 29.9.2018 fand der diesjährige Saisonabschluss auf dem Faustballplatz in Langebrück bei optimalem Wetter statt. Ab 14:00 Uhr standen sich im Kleinfeldfaustball, d.h. mit je 2 Spielern pro Team, 10 Mannschaften im Bereich Jugend, Frauen, Amateure und leider nur 2 Männermannschaften   gegenüber.

Im Amateurbereich wurde in 2 Gruppen mit jeweils 5 Mannschaften im Modus jeder gegen jeden gespielt. Es entwickelten sich spannende und sehenswerte Spiele. Im Anschluss an die Gruppenspiele wurden durch „Überkreuzspiele “ die genauen Platzierungen ermittelt. Das Spiel um Platz 1 zwischen einem U16 und einem Frauen Team endete nach 3 sehenswerten Sätzen zugunsten der Jugend.

Eine Besonderheit des Turnieres ist es, dass sowohl die Podestplätze als auch der letzte Platz honoriert werden. Somit erhalten auch Teams in geringeren Könnensstufen eine Anerkennung.

Begrüßung der Teilnehmer durch Mike Neumann

Während und nach der Veranstaltung wurde auch für das kulinarische Wohl gesorgt. Ein Dank gilt hierbei Allen, die einen Beitrag dazu geleistet haben ebenso wie dem Org-Team, das sich wieder um den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung gekümmert hat.

 

Jürgen-Gäbler-Gedenkturnier

Am 22. September fand zum nunmehr vierten  Mal das Jürgen-Gäbler-Gedenkturnier des Langebrücker BSV statt. Start war 10:00 Uhr. Angelika Gäbler nutzte die Gelegenheit ein paar bewegende Worte an die Teilnehmer zu richten. Sie ist sehr stolz darauf, dass durch dieses Turnier an ihren Mann gedacht wird und sieht darin auch sein Wirken und Handeln für den Langebrücker Volleyball bestätigt und weiterleben.

Es nahmen knapp 30 Vereinsmitglieder beider Abteilungen und verschiedener Ausbildungssstufen teil. Die Mannschaften wurden über alle Teilnehmer gemischt aufgestellt. Die Organisatoren hatten dabei ein so gutes Händchen, so dass nahezu gleichstarke Mannschaften entstanden und somit interessante Spiele zustande kamen.

Die Mannschaften wurden nach Spielkarten als Zehn, Bube, Dame, König und Ass bezeichnet. Am Ende hatten die Damen die Nase vorn, gefolgt von den Königen und den Zehnen auf Platz 2  und den Buben und den Ässern auf den hinteren beiden Platzen.

Alle Teilnehmer hatten viel Spaß bei dem Turnier. Ein besonderer Dank gilt den Organisatoren und den Spendern der bereitgestellten Verpflegung.

Heimspieltag der Damenmannschaft des LBSV, am 17. Juni 2018

Zum Saisonabschluss empfingen die Damen des LBSV die 2. Mannschaft des FV 1925 Glauchau-Rothenbach und die Frauen des SV Lok Schleife auf heimischem Rasen.
Dabei hatte die Frauenmannschaft aus Langebrück nicht nur Motivation und ungewöhnlich viel Publikum, sondern vor allem eine neue Mannschaftskameradin im Gepäck. Katja Zimmer betrat an diesem Spieltag nach 30 Jahren erneut die Faustballbühne und wir heißen sie herzlich willkommen im Team!

Das erste Spiel des Tages bestritten die Damen aus Langebrück gegen den FV Glauchau-Rothenbach. Nach anfänglichen Schwierigkeiten auf Seiten der Gastgeberinnen und einer anschließenden Leistungssteigerung im zweiten Satz, konnte das Spiel mit 2:0 (11:9, 11:4) gewonnen werden.

In der nächsten Partie trafen die Gastgeberinnen auf die Damenmannschaft des SV Lok Schleife. Die Gäste traten dabei leider in Unterzahl, also zu viert an. Dennoch entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, welches über drei Sätze ausgespielt werden musste. Die Damen aus Schleife zeigten dabei ein gutes Stellungsspiel und eine hervorragende Angriffsleistung. Mit viel Kampfgeist und guten Aktionen sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff, konnten die Langebrückerinnen das Spiel letztlich für sich entscheiden. Das Spiel endete 2:1 (12:10, 11:13, 11:7) für den LBSV.

Die Hinrunde dieses Spieltages endet mit der Begegnung zwischen den Damen aus Glauchau und den Damen aus Schleife. Diese wurde erneut über drei Sätze gespielt und endete mit 2:1 (8:11, 11:7, 11:3) aus Sicht des SV Lok Schleife.

 

Heimspieltag der Damenmannschaft des LBSV, am 17. Juni 2018 weiterlesen

Spielbericht 1. Mannschaft Männer 16.6.2018

8:0 Punkte retten den Sachsenmeistertitel trotz holpriger Saison

Nach der erschreckend schlechten Leistung im vorletzten Spieltag fuhren die Jungs mit neuer Motivation nach Hirschfelde um dort, zusammen mit der ersten Mannschaft aus Kubschütz, zu gastieren. Es war von vornherein klar, dass vier Siege benötigt werden, um dort noch eine Chance auf den heißbegehrten Titel zu haben.

In der ersten Begegnung des Tages ging es gegen den temporären ligaerstplatzierten Gastgeber. Durch einen fehlerfreien, druckerzeugenden Angriff und eine stark aufspielende Abwehr, konnten die Randdresdner das erste Mal in dieser Saison zu ihrem Spiel finden. Angeführt durch den stark aufspielenden Angreifer Robin Fritzsche konnte der erste Sieg des letzten Spieltages eingefahren werden (11:7;11:7)

Das zweite Spiel bestritten Kubschütz und Hirschfelde. Nach einem umkämpften ersten Satz konnte sich der FSV um Schlagman Robin Günther souverän durchsetzen (14:12;11:7)

Motiviert durch den ersten Tagessieg, startete die junge Mannschaft um Kapitän Philipp Klose ähnlich dominant wie sie aufgehört hatte gegen die Faustballer aus Kubschütz. Der konstant spielende Langebrücker Schlagmann blieb fehlerlos und konnte die wie für ihn gemachten Pässe zu beinahe 100 Prozent verwandeln, was einen souveränen Sieg zur Folge hatte. (11:7;11:6)

In der Rückrunde trafen die Randdresdner wieder auf den Gastgeber. Durch die aktuelle Tabellensituation hatte diese Begegnung Endspielcharakter und wurde auf dementsprechenden Niveau ausgetragen. Es entstand ein hochklassiges, spannendes Match. Vor heimischer Kulisse gelangen der jungen Mannschaft aus Hirschfelde atemberaubende Rettungsaktionen und stark geschlagene Bälle.

 

Spielbericht 1. Mannschaft Männer 16.6.2018 weiterlesen

U12 mit gutem Einstieg

Am 26.05.2018 startete auch unsere U12 männlich in die Feldsaison. Als Gastgeber trafen wir unter sommerlichen Bedingungen auf den SV Energie Görlitz, den SV Walddorf, den SV Kubschütz und den SSV Heidenau.

LBSV – SV Energie Görlitz 11:5, 11:7

Schon im ersten Spiel zeigten sich die Stärken und Schwächen unserer Mannschaft. Eine kämpferische Einstellung, gute Angaben und relativ sichere Überschläge auf der Habenseite. Dazu kamen aber Defizite beim Abstimmungsverhalten in der Abwehr und technische Schwächen beim Zuspiel. Gegen Görlitz gelangen mit diesen Zutaten relativ sichere zwei Punkte.

LBSV – SV Walddorf 12:10, 11:9

Aber gegen Walddorf wurde es eng. Walddorf hatte zuvor im Spiel gegen Primus Kubschütz eine gute Leistung gezeigt, einen Satz gewonnen und Satz 3 knapp verloren. Diese Sicherheit nahmen die Spieler vom Kottmar mit. Unsere Jungs waren dagegen weniger konzentriert und gaben auch nach einem 7:4 im ersten Satz bzw. einem 9:5 im zweiten Satz mitunter einfache Bälle ab. Walddorf machte aber gerade bei den Überschlägen Fehler, so dass die stabile Abwehr am Ende nicht entscheidend war.

 

LBSV – SV Kubschütz 6:11, 7:11

Gegen Kubschütz hätten wir nur etwas reißen können, wenn die Jungs über die bisher gezeigten Leistungen hinaus gewachsen wären. Dafür sind die Rand-Bautzener zu sicher in Abwehr und Zuspiel. Dennoch sagen uns die Zahlen, dass etwas möglich war: Im ersten Satz stand es zwischenzeitlich 4:3, im zweiten Satz 5:5. Aber die Abstimmung im Abwehrverhalten und technische Unsauberkeiten machten am Ende den Unterschied. Positiv war dagegen ganz klar, dass sich die Mannschaft an diesem Tag nicht ergeben hat, sondern den Kampf angenommen hat. Darauf lässt sich aufbauen.

LBSV – SSV Heidenau 11:4, 11:6

Beim letzten Spiel des Tages konnten unsere Spieler vor zahlreichen Eltern zeigen, dass sie im Laufe des Spieltages etwas dazu gelernt haben. Durch den geringeren Angriffsdruck der Heidenauer Spieler stand die Abwehr sicherer, so dass die Verteidigung des ersten Balls nach vorn besser funktionierte.

In der Zusammenfassung konnten wir sehen, dass wir eine talentierte Mannschaft zusammen haben. Wie schon in der Hallensaison müssen wir daran arbeiten, dass wir uns taktisch bei der Abstimmung und technisch (Stellung zum Ball, ruhige Armhaltung) verbessern.

Für Langebrück spielten Jan Espig, Lenard Krüger, Levin Kunze, Henry Makowsky, Franz Neumann und Finley Schmidt.