Spielbericht 1. Herren (Volleyball) vom 17.12.2016

Am dritten Punktspieltag der Saison 2016/2017 stand das erste Heimspiel auf dem Plan. Wir empfingen die Gastmannschaften BSV Lockwitzgrund (1. Mannschaft) und den  SSV 1990 Glashütte-Schlottwitz.

Im Vergleich zum letzten Spieltag mussten auf unseren Hauptangreifer (Mittelblock) Moritz verzichten, für ihn spielte Heiko auf der Position. Im Zuspiel hatten wir dafür mit Tim und Benny zwei Optionen. Als Libero ersetzte Stefan diesmal Rico, in Funktion als Spieler & Trainer.

Das erste Spiel gegen Lockwitzgrund wurde pünktlich um 14:00 Uhr angepfiffen. Gleich in den ersten beiden Sätzen konnten wir uns als Gastgeber behaupten und erarbeiteten uns mit jeweils 25:21 Punkten eine 2:0 Führung. Im dritten Spiel schlichen sich mehr Fehler im Aufbauspiel ein, besonders in Bezug auf Annahme und Stellungsspiel in der Feldabwehr. Der Satz ging mit 22:25 Punkten verloren. Im vierten Satz konnten wir unsere Stärken in Angriff und Block entscheidend nutzen und gewannen mit 25:16 Punkten deutlich. Diese ersten 3 Punkte waren dringend notwendig.

Im zweiten Spiel wartete mit dem amtierenden Tabellenführer ein bisher ungeschlagener Gegner. Glashütte begann wie erwartend stark und überzeugte mit schnellen und variablem Angriffsspiel. Der erste Satz gestaltete sich ausgeglichen. Wir konnten uns mit gutem Block- & Stellungsspiel immer wieder herankämpfen, am Ende gewannen wir knapp mit 25:23 Punkten. Aber schon im 2. Satz setzte sich der Tabellenführer entscheidend durch. Wir verloren Stück für Stück das Spiel aus der Hand, die Folgen waren leicht verschenkte Punkte für den Gegner. Glashütte dominierte Satz Nr. 2 & 3 mit  25:10 und 25:12 Punkten. Erst im vierten Satz fanden wir in das Spiel zurück und konnten für ein ausgeglichenes Verhältnis sorgen. Das von Kampf und Einsatz geprägte Spiel wurde von den anwesenden Zuschauern honoriert. Leider konnten wir uns nicht für die gute Leistung belohnen, der vierte Satz endete knapp mit 25:23 Punkten für den Gegner.

Für Langebrück spielten: Felix Kretschmann, Tim Urban, Dirk Heider, Heiko Frank, Philipp Pötzsch, Vladimir Afanasev, Benjamin Ewald (Zuspiel), Stefan Krüger (Libero/Trainer).

Insgesamt ziehen wir eine positive Bilanz nach diesem Spieltag. Die wichtigen 3 Punkte gegen Lockwitzgrund verschaffen uns eine Position im Tabellenmittelfeld. Gegen Glashütte konnten wir, mit Ausnahme des 2. und 3. Satzes, trotz des fehlenden Hauptangreifers eine solide Leistung zeigen, auf der man aufbauen kann.

Unser Dank gilt allen anwesenden Zuschauern für die tolle Stimmung und die hilfreiche Unterstützung. Natürlich freuen wir uns auf ein Wiedersehen zum nächsten Heimspiel am 14.01.2017, die Gegner lauten: Post SV Dresden II und SV TuR Dresden. Wir wünschen euch allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Ein Gedanke zu „Spielbericht 1. Herren (Volleyball) vom 17.12.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.